Nutzung des Internet Explorers 6/7/8

Sie nutzen eine alte Version des Internet Explorers, die leider nicht mehr unterstützt wird. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser. Falls Ihnen die Rechte hierfür fehlen, können Sie Ihren Internet Explorer auch um Google Chrome Frame erweitern. Die Erweiterung ermöglicht Ihnen die Darstellung von Webseiten, die den Internet Explorer nicht mehr unterstützen. Der Download ist hier möglich.


Der Trend zur dezentralen Energieerzeugung
verlangt sichere und standardisierte
Kommunikation zwischen den
Marktteilnehmern.

Energiedatenmanagement

Unterstützung in der systemischen Einbindung via Systemintegration

Energiedatenmanagement ist die zentrale Ablage- und Verarbeitungsinstanz für diskrete und intervallbasierte Energiedaten. Die Verarbeitungsregeln ergeben sich hierbei aus den umfangreichen regulatorischen Vorgaben, aber auch aus internen Anforderungen.

Einzelzählpunktscharfe Energiedaten werden über die Marktkommunikation zwischen Unternehmen umfangreich ausgetauscht. Datenqualität und -aktualität in der eigenen Systemlandschaft sind hierbei besondere Herausforderungen. Vor diesem Hintergrund ist eine hochintegrierte, automatisierte und mit vielschichtigen Validierungen versehene EDM-Plattform von kritischer Bedeutung – auch im finanziellen Sinne, da zum Beispiel durch Fehler Bilanzkreisabweichungen entstehen.

Um den Herausforderungen gezielt zu begegnen, muss die systemische Einbindung des EDM in die IT-Landschaft hinterfragt und gegebenenfalls angepasst werden. Im Rahmen von Harmonisierungs- und (Re-)Standardisierungsprojekten kann eine Lösung in der Systemintegration liegen, in der Wechsel- und EDM-Prozesse auf die gleiche Datenbasis zurückgreifen. Klare Regeln für Datenaktualisierungen sind unter Berücksichtigung der Folgeprozesse sinnvoll.

Für Netz und Vertrieb hat ein solches Szenario den Vorteil, ohne Schnittstellen auf aktuelle Daten zurückzugreifen und diese beispielsweise im Rahmen von Schattenrechnungen zu vergleichen.

  • Planung und Durchführung von Workshops zur Optimierung der Integration bestehender EDM-Systeme

  • Konzeption und Umsetzung von SAP IS-U/EDM gemäß MaBiS, GABi Gas und Kooperationsvereinbarung für Netz und Vertrieb (soweit prozessual relevant)

  • Anforderungsdefinition, Lastenhefterstellung und weiterführende Unterstützung der herstellerunabhängigen Ausschreibung für EDM-Systeme


Laszlo Kaploczki

+43 1 339 520 311 920